Die Ordination ist an folgende Tagen geschlossen:                     

 

 

vom 26.09.2022 bis 30.09.2022

 

am 09.12.2022

 

vom 02.01.2023 bis 06.01.2023

 

 

Spruch vom 20.09.2022

 

 

Wer keine Geduld hat,

hat auch keine Philosophie.

 

Sprichwort aus Persien

Corona Pandemie


FFP2 Maskenpflicht

Beim Betreten unserer Praxis besteht eine FFP 2 Maskenpflicht.

Es gilt in unserer Praxis die 3-G Regel, das bedeutet Sie brauchen einen negativen PCR Test, wenn Sie nicht vollständig geimpft sind bzw. die Genesung 6 Monate zurückliegt.

 

Rektoskopie - Mastdarmspiegelung

Die Rektoskopie ist die Spiegelung des Mastdarmes. Dazu dient ein optisches Untersuchungsgerät – das Rektoskop (ist ein starres Instrument, an diesem sich eine Optik und eine Lichtquelle befindet).
Durch das Rektoskop können auch Gewebeproben entnommen werden.


Wann wird eine Rektoskopie durchgeführt?

-    Zur Früherkennung von Mastdarmkrebs
-    Zur Diagnosestellung von Mastdarmerkrankungen
-    Bei Verdacht auf perianale Blutungen und bei Blutungen im Stuhl
-    Bei Untersuchungen des Analkanals


Welche Vorbereitung ist notwendig?

Vor der Untersuchung wird der Arzt genau erklären, wie er vorgeht.
30 Minuten vor der eigentlichen Untersuchung wird der Enddarm mit einem Einlauf gereinigt, welchen Sie bei uns in der Ordination verabreicht bekommen.

Wie verläuft die Mastdarmspiegelung?

Die Untersuchung dauert ca.15 Minuten und wird für Sie so angenehm wie möglich bei uns durchgeführt.
Der Arzt tastet den Enddarm aus. Das Untersuchungsgerät wird mit einem Gleitmittel eingerieben und in den Enddarm eingeführt. Nun kann der Arzt die Darmschleimhaut untersuchen und kleinste krankhafte Veränderungen erkennen und behandeln. Gegebenfalls entnimmt er auch Gewebeproben.


Bei zusätzlichen Fragen oder für eine Terminvereinbarung sind wir gerne für sie da.

Tel: 05412- 62220 oder
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.